Stakeholder-Dialog

Jedes Unternehmen hat mit vielen Anspruchs-/Berührungsgruppen zu tun - Stakeholder genannt. Es ist wichtig, diese frühzeitig in die CR/NH-Aktivitäten des Unternehmens einzubinden, um deren Bedürfnisse und Erwartungen besser zu verstehen. Stakeholder-Dialoge sind ein Kernelement authentisch gelebter Nachhaltigkeit. Es geht darum, wie das Unternehmen mit den unterschiedlichen Ansprüchen umgeht, wie viel Respekt und Achtung diesen gezollt wird und wie sehr das Unternehmen an einem Interessenausgleich interessiert ist. Der Dialog hilft, den eigenen, unternehmerischen Blickwinkel zu erweitern und wichtige gesellschaftliche Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und anzugehen.

Grafik Stakeholder aus dem Terra-Buch Sustainable Companies - Wie Sie den Aufbruch zum Unternehmen der Zukunft gestalten - ein Leitfaden, Oberleiter/Streit/Reifer, Oekom, 2016/

Die Studie Erfolgsfaktoren für Nachhaltigkeit in Grossunternehmen in der Schweiz hat gezeigt, dass bei der Entwicklung und Validierung der CR/NH-Handlungsfelder folgende Stakeholder in der angegebenen Reihenfolge eingebunden werden: (1) Kunden, (2) Mitarbeiter, (3) NGOs, (4) Politik und kommunale Vertreter und (5) Partner. Lieferanten selbst werden bislang nur von 2/3 der Befragten berücksichtigt. Die Eigentümer werden natürlich auch befragt. Wichtig sind noch Verbände, BAFU, Wissenschaft und Universitäten.

 

Im nachstehend zum Downlaod angebotenen Dokument finden Sie ergänzende Informationen zum Stakeholder-Dialog. Im Terra-Buch Sustainable Companies wird der Stakeholder-Dialog im Kapitel 17 vorgestellt.

2. Beitrag Erfolgsfaktoren "CR-Handlungsfelder, -Ziele und -Organisation" mit einem Kapitel zu Stakeholder-Dialog
Erfolgsfaktoren CR - Teil 2.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015, CMP Competent Management Partners AG
Huobstrasse 25, CH – 6333 Hünenberg See
Tel. +41 (41) 78302 75, Fax +41 (41) 78302 76 E-Mail: info[at]cmpartners.ch