Vorteile des CR/NH-Engagements

"Sich für Nachhaltigkeit (NH) zu engagieren und unternehmerische Verantwortung (Corporate Responsibility / CR) zu übernehmen ist teuer und bringt dem Unternehmen nichts“ – dieses Vorurteil ist noch immer weit verbreitet. Doch die Praxis belegt das Gegenteil: Unternehmen, die sich für ökologische und soziale Nachhaltigkeit einsetzen, sind am Markt oft erfolgreicher.

Grafik: Antworten auf die Frage "Welche konkreten Vorteile realisiert ihr Unternehmen durch das CR/NH-Engagement" (Quelle. Studie Erfolgsfaktoren)

Die Studie "Erfolgsfaktoren für Nachhaltigkeit in Grossunternehmen in der Schweiz" belegt, dass Reputaton und Image mit Abstand die höchste Bedeutung haben (4,9 - sehr wichtig).

 

Mit wichtig wurden eingestuft: Zukunftsfähigkeit sichern (4,2), Attraktivität als Arbeitgeber (4,2), Kosteneinsparungen realisieren (4,1), höhere Wettbewersfähigkeit (4,0), höhere Mitarbeiterzufriedenheit (4,0) sowie bessere Kundenbeziehungen und Erschliessung neuer Kunden (3,8).

Corporate Responsibility und Nachhaltigkeit werden zunehmend ein Thema für Unternehmen – nicht nur in der CO2-Bilanzierung und bei der Energieeffizienz. Die grossen Unternehmen fordern von ihren Lieferanten inzwischen Nachweise darüber, die EU hat eine Richtlinie dafür verabschiedet (Berichtspflicht ab 2017 für Unternehmen > 500 MA) und bei den Fonds/Anlagen (PRI - Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren) sowie im Immobilienbereich bekommt dieses Thema auch Bedeutung.

 

Wichtig ist es den Unternehmen "pro-aktiv" zu sein, um frühzeitig auf die Stakeholder-Erwartungen reagieren zu können. Kunden stellen immer mehr Fragen, wie ihre Lieferanten und Produzenten in den CR/NH-Themen ausgestellt sind. Neben der Prävention zur Vorbeugung möglicher Risiken aus den Erwartungen Externer kann ein Unternehmen aber auch konkrete ökonomische Vorteile realisieren - siehe nachstehende Übersichtsgrafik.

 

Wir können konkret belegen - u.a. aus der Studie, dass sich NH/CR-Engagement für Unternehmen rechnet - auch wenn es dazu einiger Vorinvestitionen bedarf. Nachhaltige Unternehmen sind innovativer, verstehen die Kundenbedürfnisse besser, erkennen Martkchancen früher und die Mitarbeiter identifizieren sich stärker mit dem Unternehmen und seinen Produkten/Dienstleistungen, was letztendlich die Produktivität signifikant erhöht.

Eine Auseinandersetzung mit den externen und internen Erwartungen sowie den konkreten Vorteilen des CR/NH-Engagements ist auf Top-Management-Ebene notwendig. Dort sind auch mögliche Zielkonflikte zu klären und ausreichend Ressourcen für diese Aktivitäten bereit zu stellen. Das belegt u.a. die Studie Erfolgsfaktoren für Nachhaltigkeit in Grossunternehmen in der Schweiz.

 

Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Beitragsreihe „Erfolgsfaktoren für Corporate Responsibility und Nachhaltigkeit in Unternehmen“ in dem 1. Beitrag „Übersicht und Top-Management-Einbindung“ mit Zukunftsfähigkeit von Wirtschaft und Unternehmen (re:connect) sowie Vertiefung der beiden Erfolgsfaktoren zur Top-Management-Unterstützung (Erfolgsfaktoren 1 und 2).

Erfolgsfaktoren 1. Beitrag "Übersicht und Top-Management-Einbindung"
Erfolgsfaktoren CR - Teil 1.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015, CMP Competent Management Partners AG
Huobstrasse 25, CH – 6333 Hünenberg See
Tel. +41 (41) 78302 75, Fax +41 (41) 78302 76 E-Mail: info[at]cmpartners.ch