Unternehmen als "Lebendige Systeme"

Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem Sandhaufen und einer Blume? Erst lebendige System ermöglichen uns Zukunftsfähigkeit.

„Wir wollen, dass Organisationen anpassungsfähig, flexibel, selbsterneuernd, widerstandsfähig, lernend, intelligent sind – Merkmale, die nur in lebendigen Systemen zu finden sind.

Die Spannung unserer Zeit ist es, dass wir Organisationen wollen, die sich wie lebendige Systeme verhalten, dass wir sie jedoch nur als Maschinen zu behandeln wissen.“

Margaret Wheatley, Finding Our Way

Nur über "Lebendige Systeme" können Organisationen auf die Herausforderungen unserer Zeit und die rasant zunehmende Komplexität reagieren. Es gilt Vertrauen, Zutrauen, Selbstverantwortung, Wertschätzung und ganzheitliche Praktiken in den Unternehmen zu implementieren. Beispiele von Google, Spotify und vielen erfolgreichen und die Old-Economy verändernden Internet-Unternehmen zeigen, wie das geht.

 

Ansätze dafür sind z.B. das Kompetenzmodell von Ken Wilber, die Entwicklung der Unternehmenskultur sowie die Dialog-Kultur und ganzheitliche Meeting-Praktiken.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015, CMP Competent Management Partners AG
Huobstrasse 25, CH – 6333 Hünenberg See
Tel. +41 (41) 78302 75, Fax +41 (41) 78302 76 E-Mail: info[at]cmpartners.ch